Avis Blackthorn and the Ring of Enchantment von Jack Simmonds (German review)

Avis Blackthorn and the Ring of Enchantment (An Avis Blackthorn Magical Adventure, Prequel Book 0)

von
„Avis Blackthorn and the Ring of Enchantment“ ist die Vorgeschichte zu der Avis Adventure series, geschrieben von Jack Simmonds. Es spielt sechs Wochen, bevor Avis die Hailing Hall School für Hexen und Zauberer besucht.

Das Cover: Es ist eine hochinteressante Zeichnung mit Avis, einem Hasen und einem Schwein und es wirkt sehr lustig und ist geeignet für die Altersgruppe.

Der Plot: Der 12 Jahre alte Avis Blackthorn ist der einzig gute Zauberer in einer Familie, die nur aus bösen Zauberern besteht, die Malakai dienen, den bösesten Zauberer aller Zeiten. Das magische Königreich liegt in einer anderen Dimension als die Außenwelt (wo alle normalen, nicht-magischen Personen leben). Die Blackthorns leben in dem Darkhampton Manor, einem Schloss, wo die Dunkelheit regiert, auch wenn es im sonnigsten Königreich von allen liegt. Nichts wächst hier und es macht keinen Spaß für Avis, weil er von seinen neun älteren Geschwistern gemobbt wird, z.B. Marianne und Gertrude zaubern ihn in eine Maus. Außerdem ist Avis eine schwere Enttäuschung für seine Eltern, weil  Avis so gut ist. Und sein Name führt auch dazu, dass er keine Freunde und auch keine Feinde hat, dementsprechend ist er der Einzelgänger in der Familie. Nicht mal sein Butler Kilkenny aus Irland mag Avis.

Eines Tages sind seine Eltern auf dem Weg, eine Prinzessin zu vergessen und sie geben Avis eine Warnung mit, dass wenn er nicht „irgendeinen Schaden um das Schloss herum verursacht, das er heftig bestraft werden wird.“

Natürlich möchte Butler Kilkenny, dass Avis die ganze Hausarbeit übernimmt, weil Kilkenny faul ist und Avis hat keine echte Chance sich zu wehren, da Kilkenny ihn sonst verhungern lassen würde und Avis nur in magischer Theorie unterwiesen worden ist.

Also kann Avis es kaum erwarten zur magischen Schule zu gehen und sein Kleinod auszuprobieren (man kann ohne ein Kleinod keine Magie verrichten ). Und das Kleinod, das seine Familie besitzt, ist ein Besonderes: der Ring der Verzauberung, das begehrteste Schmückstück in der ganzen magischen Welt. Mit dem Ring der Verzauberung kannst du alles lebendig machen und was wäre besser, als sein Plüschtier, Sedrik, sein einzig und sein bester Freund, in einen echten Hasen zu verwandeln ?

Allerdings wenn Sedrik auf einmal in einem Feenring mit dem Kleinod in der Hand verschwindet, muss Avis es wieder zurückbringen oder er wird den Zorn seiner Eltern zu spüren bekommen.

Andere Charaktere sind der lustige und redselige Bernard und sein sarkastisches Schwein „Horse“. Und viele andere aus berühmten Märchen, jedoch etwas verändert: Cinderella, die seine Stiefmutter am Ende verklagt, der Große, Böse Wolf, der als Schuldeneintreiber gegen die Drei Kleinen Schweinchen vorgehen muss und Schneewittchen, die nicht bei den Zwergen willkommen ist.

Avis ist sich bewusst, dass viele im Feenland Hilfe brauchen und er hat wenig Zeit, um Sedrik zu finden.

Wo ist Sedrik?
Wer ist die verwünschte Prinzessin?

Und wenn eine böse Hexe das Kleinod sucht…
Kann Avis den Ring der Verzauberung zurück bekommen?

Alles in allem, mag ich die Story richtig gerne, besonders das Ende: „Bernard made me realize that friends need to be real in the first place. With warts and all.“ Avis Erzählerstimme war wie üblich wirklich humorvoll und ich liebte es, dass das Schloss der Blackthorn Familie und die Familie selber mehr vom Autoren beschrieben wurde.

Ein paar Fehler wurden doch gemacht: z.B. im ersten Buch ist Avis der siebte Sohn und er wird erklärt, dass man als siebtes Kind besonders ist, weil das siebte Kind einzigartige, magische Fähigkeiten hat. Aber er hat neun ältere Geschwister in der Vorgeschichte. Und die Geschichte hört auch so plötzlich auf, mitten im Gespräch mit seiner Mutter.

4-Sterne!

Liebe Grüße,
Butterfly Mentions

Popular posts from this blog

Stolz und Vorurteil von Jane Austen (German edition)

"The Pursual" is the first #book of the Nome Chronicles, written by F. F John. It is about #intrigues, #adventure, #illusions and betrayal. The novel plays in the 25th century. The Plot: Neith's world consists of 20 different nomes in which the #society is separated. This makes it difficult for her to pursue her real #love: Invier because her family is 2nd in rank and Invier’s family is on the last spot. She knows that her father will never allow a marriage between her and Invier because Invier's rank in society is so low and she hast o marry into a profitable alliance. That's why Neith talked her father into organizing a pursual which means that candidates will compete which each other in different #challenges in order to win the hand of her. The last pursual happened when Invier's late grandmother was born so it's a historical event. However Invier doesn't want to take part in the ceremony, but wants to envelope with Neith, even if they live in poverty. Despite that Neith is best friend with Bel, she can't explain her why she has to make sure that Invier has to participate even if he doesn't know it yet... And Bel also seems to have more and more secrets. Will Neith lies destroy the relationship? What are Bel's #secrets? And when more and more participants die and the resistors of the system are attacking normal citizens and nome buildings, who is responsible for this all? Great #dystopia novel with many #surprises and interesting characters. 5-Stars! #bookstagram #theselection #bachelorette #great #fantastic #recommended

Whiskey Witches - Complete Season 1 (Whiskey Witches #1-4) German review