Avis Blackthorn: The Magical Multicolour Jumper von Jack Simmonds (German Review)



Avis Blackthorn: The Magical Multicolour Jumper (Wizard Magic School #2) 

 

"Avis Blackthorn and the Magical Multicolour Jumper“ ist der zweite Teil der Avis Adventure series, geschrieben von Jack Simmonds.

Cover: Es erinnert mich sehr an die Harry Potter Titelseiten. Avis und Robin sehen ein bisschen aus wie Harry und Ron in dieser Szene.

Der Plot: Avis Blackthorn ist dreizehn Jahre alt und sein zweites Jahr an der Hailing Hall School für Zauberer und Hexen hat fast begonnen. Seine Familie besteht aus bösen Zauberer und Avis muss ein wichtiges Geheimnis hüten: Er war derjenige, der Malakai, den bösesten Zauberer aller Zeiten, letztes Jahr besiegt hat. Seine Eltern schämen sich für ihn und alle seine neun Geschwister verachten ihn und mobben Avis, weil er so nett ist.

Und er kann nicht warten zur Schule wieder zu gehen, weil sein zu Hause, wie eigentlich immer, ein ganz furchtbarer Platz für ihn ist: Seine Schwester Marianne und ein Prinz, den sie verzaubert hat, heiraten im Darkhampton Manor, wo die Blackthorn Familie residiert, und Avis Aufgabe ist es, alle Flure, Räume und Toiletten des Jahrhunderte alten Schloss mit dem verfügbaren Hunderten von Räumen zu putzen. Glücklicherweise hat Avis immer noch seine Siebenmeilenschuhe – ein Geschenk, das er von der Lily, dem Schulleiter von Hailing Hall School bekam.

Allerdings auch wenn Avis dachte, dass nichts Ungewöhnliches passieren würde, tritt etwas wirklich Überraschendes auf: Während Avis seine Siebenmeilenschuhe anhat, trifft er seinen Großvater wieder, den er als tot erachtet hat. Sein Großvater gibt ihm ein altes Kleinod mit unüblichen Runen darauf. Die Hailing Hall School war wie eine Zuflucht für ihn.

Aber die Regeln haben sich geändert: Tina Partington, das Mädchen, das er liebte und mit dem er im letzten Buch zusammengekommen ist, ignoriert ihn vollkommen, obwohl Avis ihren Bruder Ernie und sie gerettet hat. Ernie hat beinahe keine Zeit wegen seiner Tests. Der niederträchtigste und gerissene seiner Brüder, Harold, ist einer der neuen Lehrer an der Hailing High School und Avis muss die Vorbehalte von seinen Klassenkameraden gegenüber ihn selbst ertragen (obwohl er dachte, alles würde sich im zweiten Schuljahr ändern).
 

Seine einzige Vertrauensperson ist Robin, der immer auf seiner Seite bleibt (Robin war auch derjenige, der Ernie und Avis wieder ins Leben zurückbrachte, als sie Geister im letzten Abenteuer waren). Außerdem werden ein paar neue Lehrer eingeführt, eine davon die strikte Lehrerin für das mentale und physikalische Training. Und dann ist da noch das neue Mädchen, Zara, mit ihrem weißen Haar, die Avis zu mögen scheint.

Avis bemerkt eine kleine, gekrümmte und dunkle Kreatur, die um die Korridore krabbelt. Aber niemand scheint sie zu sehen, außer ihm.


Was ich wirklich nicht mochte, dass der Plot immer negativer wurde. Der Schulleiter stellt mehr und mehr gemeine Lehrer ein. Avis wird dafür gerügt, das er Freunde haben will, auch wenn spätestens in diesem Band klar sein sollte, wie schwierig es für ihn ist und wie hoffnungslos sein Schicksal sich für ihn darstellen muss, wenn nicht mal zwei seiner Freunde noch zu ihm halten (Tina und Ernest).

Ich mag auch nicht die Einstellung des Schulleiters, der seine Geschwister kennt und sogar Harold eine Lehrerposition anbietet und dann ist Lily darüber verärgert, wenn Avis ein paar Fehler macht. Ich dachte, als eine weise Person sollte die Lily weniger Vorurteile haben und mehr Güte zeigen, besonders gegenüber Schülern, die ihr Bestes versuchen. Die Lily ist so voreingenommen gegenüber den Dschinn, obwohl sie so vernünftig sein soll.

Ich verstehe auch nicht, wie es wichtiger sein kann, eine Wettkampfbühne Tag und Nacht zu installieren, obwohl die Schularbeit der Schüler und Schülerinnen erheblich darunter leidet. Die Charaktere waren auch viel zu harsch zu Avis, obwohl er es wirklich nicht besser wissen konnte, wenn er immer der Außenseiter ist. Besonders in seinem Alter bildet man doch auch noch den Charakter aus.

Und was ich auch nicht nachempfinden konnte war, warum gerade Jasper unter allen Schülern als so großartig erwägt wurde, obwohl Jasper es liebt, andere zu unterbrechen, arrogante Kommentare zum Besten gab und er mehr ein Show off war als eine liebenswürdige Person zu irgendwen war. 

 Und Tina ist die Schlimmste. Im vorherigen Roman erschien es, als ob Tina eine Person mehr für ihre Persönlichkeit als für ihr Aussehen oder ihre Noten mag. Aber nun ist sie nur interessiert in den Status von Jasper. Und alles wird mit diesem Satz klarer, indem Avis beweist, dass er ein guter Freund und Zauberer ist im Gegensatz zu Tina und Ernest: „Look…“, he said. „I am sure Tina feels the same. But I really am sorry about not … being there this year. We really were scared for our life. I couldn’t let anything happen to my little sis, not again,“ he hugged her. „I don’t blame you, I’d have done the same“, I lied… (Page 396). Ich meine, Ernest hat wenigstens eine Entschuldigung für sein Verhalten, aber alles in allem war es enttäuschend zu sehen, wie Avis nicht mal auf seine besten Freunde zählen konnte.

3-Sterne

Liebe Grüße,
Butterfly Mentions


Meine Rezension auf Amazon.de. Bitte liked meinen Beitrag, wenn ihr ihn mochtet. Danke! :)

 


Popular posts from this blog

Stolz und Vorurteil von Jane Austen (German edition)

Äsops Fabeln by Äsop (German edition)

"The Pursual" is the first #book of the Nome Chronicles, written by F. F John. It is about #intrigues, #adventure, #illusions and betrayal. The novel plays in the 25th century. The Plot: Neith's world consists of 20 different nomes in which the #society is separated. This makes it difficult for her to pursue her real #love: Invier because her family is 2nd in rank and Invier’s family is on the last spot. She knows that her father will never allow a marriage between her and Invier because Invier's rank in society is so low and she hast o marry into a profitable alliance. That's why Neith talked her father into organizing a pursual which means that candidates will compete which each other in different #challenges in order to win the hand of her. The last pursual happened when Invier's late grandmother was born so it's a historical event. However Invier doesn't want to take part in the ceremony, but wants to envelope with Neith, even if they live in poverty. Despite that Neith is best friend with Bel, she can't explain her why she has to make sure that Invier has to participate even if he doesn't know it yet... And Bel also seems to have more and more secrets. Will Neith lies destroy the relationship? What are Bel's #secrets? And when more and more participants die and the resistors of the system are attacking normal citizens and nome buildings, who is responsible for this all? Great #dystopia novel with many #surprises and interesting characters. 5-Stars! #bookstagram #theselection #bachelorette #great #fantastic #recommended