Soul of a Warrior von Denna Holm (German review)

Soul of a Warrior

von
Hallo, meine lieben Follower und Freunde,

dieses Mal werde ich über einen paranormalen Roman reden, der voller Romantik, Action, Flugstunden mit Drachen, neuen Spezies von anderen Planeten, gefährlichen Begegnungen und der Erfahrung von Hunger und Einsamkeit, ist.

Das Cover: Es hat eine hellblaue Schrift und wir können eine junge Frau, die sich hinter einem Baum versteckt, sehen. Um sie herum ist ein Wald und neben ihr eine schwarz-grau gestreifte Katze. Die Sonne geht auf und sie guckt auf den See und hoch oben ist ein Drache. 

Der Plot: Kimi Wicker verbringt ihre Freitagabende wie die meisten in der McMillan Taverne, eine Country und Westernbar in Oregon, wo sie mit ihrer WG-Mitwohnerin Amanda Cross, als Bardame arbeitet.
 

Alles scheint wie gewöhnlich zu laufen, bis Kimi einen gut gebauten Mann mit langen, roten Haaren und Sommersprossen erblickt, der sie in hohem Maße alarmiert, obwohl sie nicht weiß warum. Allerdings auch wenn Kimi den Fremden nicht identifizieren kann, kennt er ihren echten Namen, den sie sonst nur unter engen Familienmitgliedern benutzt: Kimberly. Er hat auch einen seltsamen Akzent und er besteht vor allem aus harten Kanten und starken Muskeln.

Kimi möchte Amanda davon schon überzeugen, den Fremden zu bedienen, als auf einmal ein blonder Neuling, der nur in schwarz gekleidet ist, sehr heiße Lippen und silberne Strähnen besitzt, auftaucht. Auf einmal kommt nebeliges, weißes Licht aus den Augen des Unbekannten, das nach Kimi greift und um sie herum einen Wirbelsturm erzeugt. Der gut aussehende Fremdling scheint auch der Gedankensprache mächtig und der Wirbelsturm wird immer schneller und schneller. Kimi verspürt eine immense Kraft in ihr, die der Außenseiter als Geschenk verkündet, kurz nachdem wird Kimi für ein paar Minuten blind und fühlt sich krank. 


Nur nachdem Amanda und der sommersprossige Barman mit den roten Locken, namens Keith, ihr helfen wieder ihr Bewusstsein zu erlangen, ist Kimi in der Lage die Situation zu analysieren und sie kann nach einer Weile wieder schwammige Bilder erkennen.

Ohne auf Kimis Gefühle zu achten, verschwindet der schöne Fremde und der vorherige, unheimliche Unbekannte taucht wieder auf. Nicht nur bemerkt Kimi nun, dass er gelbe Augen hat. Nein, der Neuling weist darauf hin, dass Kimi eine Eillelé, die Lebenspartnerin von Neyvarre, dem attraktiven Fremden ist und dass sie von einem anderen Planeten, namens Laizahlia, kommen. Der beängstigende Besucher heißt Tallyn und er ist der Prinz des Tialaeken Volkes. Tallyn ist auch ein Lycaeonican (ein Wandler, der die Form eines Wolfes annimmt) und Neyvarre ist ein Laizahlian. Beide suchen nach ihren Lebenspartnern, weil sie nur einen in ihrem ganzen Leben haben können.

Das ist zu viel für Kimi, dessen einzige Familie noch aus ihren Dad und ihrer Großmutter Elena besteht und die nur ein normales Leben führen will. Und nicht lange danach werden Kimi, Amanda und Keith gekidnappt von einem wild gewordenenVampir, namens Elias, der nur seine Rache haben will und den Nachbarn ohne zu Zögern kalt ermordet. Elias bringt sie zu einem neuen und ungewöhnlichen Planeten mit vielen versteckten Gefahren. Hier verwandelt er Kimi in einen Vampir und lässt sie mit ihrem Schicksal und dem einzigen Trost, Kimis Katze Hexa, allein.

Was wird Amanda, Kimi und Keith passieren?
Was für eine Art von Person ist Neyvarre?

Und wie können sie diesen gefahrvollen und wüsten Planeten entfliehen?

5-Sterne, alleine für die flotten und amüsanten Kommentare von Keith und den anderen und für die erstaunliche und eindrucksvolle Flugstunde mit einem echten Drachen!


Liebe Grüße, Butterfly Mentions

Popular posts from this blog

Stolz und Vorurteil von Jane Austen (German edition)

All Good Things must come to an End

Review: The Little Prince by Antoine de Saint-Exupéry